Entwicklung von Präsentationstabletts
für die angemessene Präsentation von Schmuck


Ausgangssituation:

Zur Präsentation von Schmuck im Schaufenster werden oft Präsentationssets verwendet,
die entweder von der Schmuckfirma zur Verfügung gestellt, oder sehr teuer,
in meist minderwertiger Qualität zu kaufen sind.
Manche Juweliere überziehen Bretter mit Stoff, wobei sie leider sehr einfache Futterstoffe verwenden.
Es findet eine strikte Trennung statt, zwischen Schaufensterdekoration und den
Präsentationstabletts die im Verkaufsraum verwendet werden um dem Kunden Schmuck vorzulegen.
Diese Tabletts sind meist schwarz, weiß, oder grau; die besseren aus Leder, die anderen
aus beflocktem Kunststoff. Zu Anfang ergibt dies eine samtige Wirkung.
Die Beflockung wetzt sich aber schnell ab und der blanke Kunststoff ist zu sehen.


Die Idee:

Das Ziel ist es, ein hochwertiges System von Präsentationstabletts zu schaffen,
die sowohl für das Schaufenster, als auch für die direkte Präsentation vor Kunden geeignet sind.
Hierzu dient eine Reihe von 8 unterschiedlichen Rahmen und 8 unterschiedlichen Einlagen,
die untereinander austauschbar sind. Dies ergibt eine große Anzahl an möglichen Tablettvariationen.
Sowohl in Farbigkeit, als auch in Struktur und Flächenaufteilung sind die Entwürfe stark differenziert.
So sind die Tabletts für eine große Bandbreite unterschiedlichen Schmucks verwendbar.
Weiterdenken kann man das System zum Beispiel noch durch farbliche Variationen der Einlagen.
   
Magma

Dieses stark strukturierte Gewebe
in grau mit roten und blauen Effekten,
hat eine besondere Tiefe die in einem starken
Gegensatz zu glänzenden Metalloberflächen steht.


Besonders geeignet ist
dieses Tablett für schweren Silberschmuck,
aber auch Gold- und Edelsteischmuck wirken darauf.
   
Moos Antik

Moosgrüner Samt wurde bemalt,
sodass er bewusst alt und benutzt wirkt.


Gleichzeitig glitzert aus den Malspuren
auch ein Glanz wie von Goldstaub hervor.


Besonders geeignet ist
dieses Tablett für antiken Goldschmuck aber auch Granatschmuck
wird durch die Komplementärfarbe besonders hervorgehoben.
   
Haarfein

Mit tiefroter Seide ist dieses Tablett bespannt.
Darüber liegt ein Band aus dem
gleichen Stoff, das einen Rand aus feinsten,
schwarzen Seidenfäden besitzt.
Dieses Band kann man auf dem Tablett dekorieren,
in den Rahmen mit einlegen,
darüberhängen lassen oder daneben legen.


Besonders geeignet ist
dieses Tablett für Ketten und Armbänder
aus Gold, Silber oder Perlen.
   
Ringfilz

Der Ringfilz bietet Platz zur exklusiven Präsentation von fünf Ringen.

Er ist in einem Mittelgrau gehalten das sowohl Gold als auch Silber
und Edelsteine zur Geltung bringt.

Besonders reizvoll ist die Kombination des sehr streng grafischen
Tabletts mit verspieltem, feinem Schmuck.

Auch Perlenstränge lassen sich hervorragend
in den länglichen Rinnen präsentieren.
   
Schach

Aus schwarzen Leder- und Wildlederquadraten besteht dieses Tablett.
Je nach Lichteinfall wirkt das Tablett
ganz schwarz oder schwarz- grau karriert.

Dieses Tablett gibt eine Aufteilung vor,
die man zum Dekorieren von Schmuck verwenden kann,
Der Schmuck wird zum Beispiel nur auf die Wildlederquadrate gelegt,
oder nur auf die glatten.

Besonders geeignet ist es für kleinere Schmuckstücke wie Anhänger,
Ringe und Broschen aus Gold, Silber, Edelsteinen und Perlen.
   
Duo

Das zweifarbige Tablett “Duo” besteht aus einer taubengrauen
und einer goldbraunen Hälfte.
Dazu gibt es zwei Kissen, die auch zweifarbig,
sowohl taubengrau als auch goldbraun sind.

Auf den Kissen lassen sich besonders gut Armreife und Uhren
präsentieren.

Durch die gegensätzlichen Farben kann man auf
diesem Tablett sehr gut auch gegensätzlichen Schmuck präsentieren,
beispielsweise Gold auf der einen und Silber auf der anderen Hälfte.

Perlen wirken auf dem Tablett auch sehr gut.
   
Fingerkissen

Ein zartes, grüngraues Gestrick überzieht das Tablett.
Aus neun symmetrisch eingestrickten Löchern heraus kommen
kleine Kissen aus einem glatten Webstoff.

Wenn die Kissen flach auf das Tablett gedrückt
werden, dann entstehen runde Flächen auf denen man Anhänger,
Ohrringe oder Broschen drappieren kann.

Zieht man die Kissen in der Mitte nach oben,
dann entsteht eine fingerähnliche Form
auf die man Ringe aufstecken kann.
Die beiden Ausformungen lassen sie beliebig
über die neun Kissen verteilen.

Die Farben harmonieren mit Gold, Silber und allen Perlenarten.
   
Licht und Schatten

Ein leichtes Rosa wird umspielt von einem feinen Gestrick aus Nylon.

Das Nylon selbst wirkt zwar transparent aber unter der Beleuchtung
lässt es eine feine Schattenstruktur auf dem Tablett entstehen.

Der Schmuck liegt auf dem Nylongestrick auf
und scheint über der Fläche zu schweben.
So entsteht ein ganz besonderes Licht- und Schattenspiel
zwischen Schmuck und Tablett.

Besonders geignet ist
dieses Tablett für Perlen aller Art.